Willkommen am Fachbereich 1 - Physik und Elektrotechnik

Aktuelle Meldungen:

PIP Summer School on Machine Learning


The Postgraduate International Programme in Physics and Electrical Engineering (PIP) is organizing a Summer School on Machine Learning. It is the second event in the series of PIP Summer Schools. Our invited tutors from the University of California, Berkley, the University of Cambridge and the University of Bremen will acquaint the participants with numerous possibilities on how machine learning can be applied both in Physics and Electrical Engineering.


The Summer School will take place between the 24th and 28th of September. The open discussion about machine learning and the closing ceremony of the Summer School, which will be held on 28th of September from 15.30 till 20.00 in Studienhaus, will be an open event for everyone with free drinks, machine learning discussions and music.


To learn more please visit our website


Organizing Committee
Bougoudis Ilias (IUP)
Galytska Evgenia (IUP)
Haseeb Muhammad Abdul (IAT)
Kyrarini Maria (IAT)

DLR Raumfahrtshow kommt ins NW1

20. September, 9 - 13 Uhr, in H1

 

Die Raumfahrtshow richtet sich an Kinder der Schulklassen 3 bis 6. Im Mittelpunkt stehen Weltraum- und Naturwissenschaften, Mitmach-Experimente und Eindrücke von der ISS.

 

>> mehr für Schulkinder / Schulen

>> mehr zur Raumfahrtshow

Ruhe Bitte!

Schallmessung mit Sender vorne rechts und Mikrofon hinten links (Foto: M. Bertram)
Autor: N. Kaminski

Unter diesem Motto stand im letzten Jahr eine Sanierungsaktion im Studierhaus des NW1. Das Studierhaus ist einer des wichtigsten Lernräume im NW1, dicht am Haupteingang und an der Mensa, und daher immer gut besetzt – mit entsprechenden Folgen für den Lärmpegel. Auch bei Veranstaltungen wurde immer wieder die schlechte Akustik des Raums kritisiert und so wurde der Wunsch nach einer Verbesserung immer drängender. Vor Jahren hatte man scho..

lesen Sie hier weiter>

Praxistag mit OHB System AG fand großen Anklang

Beim Praxistag mit OHB System AG hatten Studierende der Fachrichtungen Raumfahrt, Elektrotechnik und Informationstechnik, Physik, Technomathematik, Systems Engineering und verwandter Fächer die Gelegenheit, sich über Berufsfelder in der Raumfahrtbranche zu informieren, mit Mitarbeiter*innen der OHB System AG zu diskutieren und zu erfragen, wie sie sich auf eine Zukunft in der Luft- und Raumfahrtbranche vorbereiten können. Im Anschluss an die gut besuchte Vortrags- und Fragerunde gab es eine geführte Vorstellung der OHB-Satellitenprogramme.

Das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen kooperiert mit der südafrikanischen Wits University bei der Entwicklung von Sensoren für die Ortung von vermissten Minen-Arbeitern.

 

Zum Artikel>

 

zum Video in Englisch auf Youtube>

Nachruf auf Prof. Dr. Cornelius Noack – 20. August 1935 - 6. April 2018

 

Unser langjähriger geschätzter Kollege Cornelius Noack ist am 6.4.2018 im Alter von 82 Jahren verstorben.

 

Der Fachbereich 1, das Institut für Theoretische Physik und insbesondere auch das Institut für Umweltphysik der Universität Bremen trauern um einen geschätzten Kollegen.

 

 

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

>>> zum vollständigen Nachruf

Herzlich willkommen am FB1, Prof. Myrzik!

Prof. Dr.-Ing. Johanna Myrzik hat zum Sommersemester ihre Professur am Fachbereich1 Physik/Elektrotechnik angetreten. Am Institut für Automatisierungstechnik (IAT) wird Frau Myrzik zu den Themen der Automatisierungstechnik in Energiesystemen und -netzen forschen. Ihr besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Modellierung, Betriebsführung und Regelung komplexer hybrider multi-modaler Energiesysteme und dem Energiemanagement für eine effiziente kommunale und industrielle Energieversorgung. Frau Myrzik hat in den Niederlanden und in Deutschland geforscht und gelehrt und sich dabei intensiv mit der Einbindung erneuerbarer Energiequellen und ihrer Modellierung, der Energieeffizienz und Power Quality in Netzen beschäftigt. Wir freuen uns, dass Frau Myrzik die Forschung und Lehre am FB1 bereichern wird und wünschen Ihr für Ihre Tätigkeit viel Erfolg und Freude.

Neue Ringvorlesung "Fascination Space"

Im Bremer Raumfahrtjahr 2018 haben Prof. Dr. Claus Lämmerzahl (ZARM/Uni Bremen) und PD Dr. Annette Ladstätter-Weißenmayer (IUP/Uni Bremen) eine neue Ringvorlesung ins Leben gerufen. Unter dem Titel "Faszination Weltraum - Vom wissenschaftlichen und praktischen Nutzen der Raumfahrt" stellen Lehrende der Universität Bremen und Gäste die Verbindung zwischen Weltraumforschung und der Anwendung her und diskutieren im Anschluss an die Vorträge mit dem Auditorium. Zur Ankündigung

Voller Hörsaal zum Bremer Tag der Physik

Rund 300 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe besuchten mit ihren Lehrkräften den Fachbereich 1 Physik/Elektrotechnik, um sich über das Physikstudium an der Universität Bremen zu informieren. Vorträge, Laborführungen und Beratungsmöglichkeiten standen auf dem Programm und haben sicher einige der jungen Besucher*innen überzeugt: Denn bei der Frage, wer sich für ein Physikstudium in Bremen interessiere, schnellten eine ganze Menge Finger in die Höhe. Weiter zum Tag der Physik

300-mal dünner als ein menschliches Haar: Mikroskopisch kleiner Nanolaser entwickelt

© EPF Lausanne

Physiker des Fachbereiches 1 gehören zu einem internationalen Wissenschaftlerteam, das jetzt einen äußerst energieeffizienten Nanolaser realisiert hat. Die Expertise aus dem Institut für Theoretische Physik machte es erst möglich, mikroskopisch kleine Lichtemissionen überhaupt nachzuweisen. Weiter zur Pressemitteilung der Universität Bremen

Neues im Verständnis der optischen und elektronischen Eigenschaften von biegsamen Displays

Das Institut für Theoretische Physik hat beigetragen zu neuen Erkenntnissen auf dem Gebiet neuartiger atomar dünner Materialien für effiziente biegsame Displays auf gekrümmten Oberflächen. Weiter zur Pressemeldung der Universität Bremen

Gemeinsames Festkörperphysik-Seminar

An jedem Dienstag im Semester treffen sich die Festkörperphysiker des IFP und ITP zu einem gemeinsamen Seminar.

 

Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Programm